REPARATUR & SERVICE PUMPEN KONTAKT PRESSE & NEWS ANFAHRT

28.11.2008 Fußball für den guten Zweck

Erlös des Hullerweg-Cups kommt dem Runden Tisch der Selbsthilfegruppen zugute

Fußball spielen, Geselligkeit pflegen und zugleich etwas Gutes tun: So könnte man den Hullerweg-Cup auf den Punkt bringen. Alljährlich im Sommer treffen sich die am Hullerweg im Wallenhorster Gewerbegebiet ansässigen Firmen zu einem Fußballturnier, dessen Erlös sie einem wohltätigen Zweck spenden. Den Erlös der diesjährigen achten Auflage übergab Organisator Ludwig Paul am Montag (10. November) an Vertreter des örtlichen Runden Tischs der Selbsthilfegruppen.
Neun Betriebe hatten Anfang September gegeneinander gekickt. Darunter war erstmals die Firma Purplan sowie mit der aus Bremen und Hannover stammenden Spielergemeinschaft "Alpha Binek" eine externe Gastmannschaft. Außerdem traten die Firmen Bartsch, Hehemann, Pieper, Holtmeyer, Schwede und Winter an.
Die Organisation, bei der sich die Unternehmen des Hullerwegs abwechseln, lag diesmal in den Händen der Firma Pumpen Bartsch. Die wurde für die Arbeit denn auch reichlich belohnt, als sie sich im Endspiel mit 1:0 gegen die Kicker der Firma Riehemann durchsetzte.
So hatte Ludwig Paul doppelten Grund zur Freude: Der Geschäftsführer und Chef-Organisator schoss nicht nur in der letzten Spielminute das Siegtor für seine Mannschaft, sondern konnte darüber hinaus einen Scheck über 2.400 Euro an die Vertreter des Runden Tischs übergeben.
"Alle neun teilnehmenden Unternehmen haben je 125 Euro gespendet", berichtete er. Diesen Betrag hat Bartsch Pumpen dann auf die Gesamtsumme aufgestockt. "Wir haben uns bewusst entschieden, mit dem Geld die Selbsthilfegruppen zu unterstützen, weil es wichtig ist, dass Menschen ihre Anliegen selbst in die Hand nehmen, wie es diese Gruppen praktizieren", sagte Paul. Außerdem solle ein Teilbetrag der Gruppe "Kunterbunt" zugute kommen.

Für dieses Engagement dankten ihm die Vertreter einzelner Gruppen ebenso wie Kornelia Böert als Koordinatorin des Runden Tischs. "Die Gruppen haben mit ihrer wertvollen Arbeit Unterstützung mehr als verdient", erklärte sie. Auch Bürgermeister Ulrich Belde fand bei der Geldübergabe lobende Worte: "Es ist toll, dass sich unsere Unternehmen mit dem Ehrenamt in der Gemeinde so identifizieren."


Eine Spende zugunsten eigenverantwortlichen Engage- ments überreichte Ludwig Paul (4. von links) an Bürgermeister Ulrich Belde und an Vertreter des Runden Tischs.


  
zurück
Bartsch-Pumpen GmbH | D-49134 Wallenhorst | Hullerweg 20 | Fon: 05407/830720 | Fax: 05407/830767
HOTLINE: 0 54 07 - 83 07 24 | | | | | SITEMAP | ZERTIFIKAT | DOWNLOAD